Lux Feminae – Hommage an die Geschichte der Frauen mit Musik aus 7 Jahrhunderten (900-1600)

LUX FEMINAE ist eine vertonte Geschichte der Frauen, die ihre „Lichtseiten“ Mystik, Sinnlichkeit, Mutterschaft, Liebe, Trauer , Feier und Weisheit musikalisch feiert mit Musik und Klang aus 7 Jahrhunderten (900-1600). 

Wir wollen dieses feierliche Werk auch verkörpern, die Geborgenheit,  die es ausstrahlt auch in die körperliche Bewegung fortsetzen 

Die CD Lux Feminae von Montserrat Figueras hat mich sofort fasziniert , alte Musik zusammengestellt zur Huldigung der Weiblichkeit , gesungen von betörend schönen modernen Frauenstimmen, 

“ Lux Feminea ist eine Augenblick der Geborgenheit, der Beschreibung eines empfindlichen aufgehobenen Raumes, den es zu wahren gilt, ein Innenhof, in dessen Mitte die Seele, das Licht , die Schönheit zu finden ist. Es ist eine Anrufung der Weiblichkeit über  7 Betrachtungsweisen der Frauen vom Mittelalter bis zur Renaissance …. ()Die Singweise zehrt von der selben Geborgenheit, obwohl sie auch die Kraft, den Rhythmus, die Bewegung und Dramatik der Worte widerspiegelt. Die verschiedenen Traditionen des Christentums, des Judentums, des Islam haben den Drang verspürt, diese Geborgenheit über diesselbe Symbolik auszudrücken – den Garten, das Kloster, die Burg als Räume des inneren Friedens, des Wissens und der Meditation.“   Montserrat Figueras   

Wo: TANZKLANG , Klosterneuburgerstr. 60 , 1200 Wien 

Teilnahme 17 € + 1  Geschenkgutschein 1 WS freie Wahl 

Bitte um schriftliche Anmeldung“loewe@www.tanzklang.at“ bis 18.11.2015