Villa Palagione – Toskana Urlaub 2016 – Musik,Tanz, Poesie und Renaissancegärten

14. Mai 2016 bis 21. Mai 2016


Die schöne Renaissance- Villa Palagione liegt eingebettet in die toskanische Hügellandschaft bei Volterra, 80 Km von Florenz  - mehr über diesen wunderbaren Ort   www.villa-palagione.org    

Impressioni Toscane      

Begegnen Sie der toskanischen Lebensart in ihrer Vielfältigkeit, erfahren Sie das Lebensgefühl der Renaissance mit Musik und Tanz, beim Besuch blühenden Gärten und einer Lesung in der toskanischen Landschaft.

Lassen Sie sich begeistern von der Schönheit der Renaissanceklänge, die uns in die freie tänzerische Bewegung tragen und uns einladen freudvolle Zugänge zu Balance, Klarheit und Eigensinn zu finden.  

Sehen, hören, bewegen und eintauchen – eine Woche mit den Sinnen kreativ und mit Muße die Lebensart der Toskana und der Renaissance genießen. 

Das Programm ist abwechslungsreich und inkludiert 2 geführte Exkursionen zu Gärten und Villen, täglich 2 Stunden Musik, Bewegung  und kreativen Tanz, eine Lesung, sowie Einführungsvortrag und Zeit für Muße und eigene Gestaltung in der wunderbaren Villa Palagione.     

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Preis : € 818 Euro pro Person, 1 Woche (7 Nächte)

Im Pauschalpreis inbegriffen:

  • Unterkunft im Doppelzimmer
  • Frühstücksbüffet
  • Abendessen (Italienisches Menü mit mehreren Gängen, Getränke extra)
  • 10 Stunden kreativer Tanz und Ausdruck 
  • 2 Tagesausflüge
  • Transfer nach Volterra (Ankunft/ Abfahrt)

Nicht im Pauschalpreis inbegriffen:

Einzelzimmerzuschlag € 175 pro Woche

Eintrittsgelder für Museen, Ausstellungen usw.

Leitung : Mag. Ursula Löwe und Dr. Antonella Stilitano

Ursula Löwe:

Magister Anthropologie und Geschichte, Internationales Projektmanagement Training und Moderation, integral therapeutische Tanzpädagogin, Tanz- und Ausdruckstherapeutin. Nach Jugend, Studium und Arbeit in Deutschland, Italien, Guinea, Senegal und Luxemburg seit 2005 in Wien zu Hause. Langjährige Beratungstätigkeit in der internationalen Zusammenarbeit. Seit 2010 unterrichtet sie kreative Selbstentfaltung in Tanz und Klang. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist „Tanz die Resonanz mit Renaissancemusik“: Im Rahmen von spielerischer Tanz-, Bewegungs-, Wahrnehmungs- und Hörerfahrung mit Alter Musik wird den eigenen Bewegungsimpulsen Raum gegeben. (www.tanzklang.at)

Dr. Antonella Stillitano:

 Der Kurs “Impressioni Toscane – Musik , Tanz, Poesie und Renaissancegärten” wird vom deutschen Verein für interkulturelle Bildungsarbeit “Dialoge International e.V.” veranstaltet und in Zusammenarbeit mit dem italienischen Kulturverein “Villa Palagione- Centro Interculturale” durchgeführt